Nanni Malm

Nanni Malm ist seit 2000 Mitglied in der Camerata Salzburg. Außerdem konzipiert und leitet sie das Musikvermittlungsprogramm „Camerata Young“. 

 

Sie ist Mitbegründerin von „Kultwert“, Verein zur Vermittlung und Förderung von (zeitgenössischer) Kunst und Kultur und ist Mitglied im Mahler Chamber Orchestra und im Lucerne Festival Orchestra. 

Interview

Im Gespräch mit Nanni Malm

Beschreibe die CAMERATA in drei Wörtern deiner Muttersprache! 
Emotion, Leidenschaft, Menschlichkeit 

 

Was möchtest du dem Publikum bei euren Konzerten mitgeben? 
Ich möchte, dass unsere Musik etwas in den Zuhörerinnen und Zuhörern bewegt, ihnen ein emotionales Erlebnis ermöglicht und sie mit unserem Klang berührt. Ich möchte, dass sie aus dem Konzert gehen und beseelt sind oder aufgeregt oder beruhigt. Ich möchte, dass sich die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher durch unsere Musik persönlich angesprochen fühlen. 

 

Was macht für dich den besonderen Reiz an der CAMERATA Salzburg aus? 
Der CAMERATA Klang ist tief menschlich, immer bedeutungsvoll. Die Musik der CAMERATA entsteht im Moment auf der Bühne- spontan, kraftvoll und sensibel. Es gibt nicht eine Interpretation, sondern die wahre Interpretation für dieses spezielle Publikum, den speziellen Ort und die spezielle Stimmung. Das ist einzigartig an der CAMERATA. 

Samstag, 20.07. | 20:30

Salzburg, Kollegienkirche

Salzburg, AT

Donnerstag, 01.08. | 19:00

Großer Saal der Stiftung Mozarteum

Salzburg, AT

Donnerstag, 08.08. | 20:00

Kurhaus

Wiesbaden, DE