Zurück

Josef
Radauer

Stimmführer Kontrabass

Josef Radauer

Josef Radauer, erster Kontrabassist der CAMERATA, wurde in Salzburg geboren und studierte bei Alfred Bürgschwendtner, Alois Posch und Klaus Stoll am Mozarteum (Konzertdiplom mit Auszeichnung). Der Musiker spannt ein „Seil“ zwischen ernster und unterhaltender Musik. Als gelernter Hackbrettspieler und mit seinen Wurzeln in der alpenländischen Volksmusik, als Tanzl- und Blasmusikant mit Posaune, Tenorhorn oder Tuba, fühlt er sich dennoch auch in den großen Konzertsälen der Welt mit seinem Stammorchester CAMERATA und dem Kontrabass zu Hause. In seinem breiten musikalischen Wirkungsfeld ist „Sepp“ Radauer außerdem als Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Aigen, Leiter des Tobi Reiser Ensembles, Leiter und Autor des Salzburger Passionssingens und des Salzburger HirtenAdvent tätig und verantwortet mit seinem Ensemble „Radau & co“ verschiedenste Konzerte für Kinder und Jugendliche unter anderem bei der Stiftung Mozarteum. Darüber hinaus bildet das Arbeiten an Programmkonzepten ein zentrales Thema. Im Focus steht dabei die exklusive Konzertserie des Salzburger Musikvereines, aber auch für die Camerata Salzburg liefert er immer wieder Programmkonzepte. 

Sonntag, 28.04. | 11:00

Brucknerhaus Linz

Linz, AT

Donnerstag, 16.05. | 19:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT

Freitag, 17.05. | 18:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT