Zurück

Giovanni
Guzzo

Konzertmeister

Giovanni Guzzo_Camerata Salzburg_Teatro Colon

Tourneen mit der CAMERATA

Giovanni Guzzo

Giovanni Guzzo ist seit 2021 Konzertmeister der CAMERATA Salzburg. Der vielseitige Musiker, der als Sohn italienisch-venezolanischer Eltern in Venezuela geboren wurde, wird im internationalen Musikleben als Violinsolist, Kammermusiker, Konzertmeister und Dirigent geschätzt. 

Er konzertierte als Solist etwa mit dem Royal Philharmonic Orchestra, als Kammermusiker mit ­Joshua Bell, Martha Argerich, ­Martin Fröst, Miklós Perényi, Daniel Hope, Stephen Hough, Mats Lid­ström und Gerhard Schulz sowie mit dem Maggini und Takács Quartett und als Konzertmeister und musikalischer Leiter mit führenden Orchestern und Kammerorchestern. Der Musiker trat in Musikzentren wie der Wigmore Hall London, dem Lincoln Centre New York, bei den BBC Proms in London, den Salzburger Festspielen und dem Verbier Festival und unter der Leitung von Dirigent:innen wie Sir Simon Rattle, Iván Fischer, Semyon Bychkov, Marin Alsop, Herbert ­Blomstedt, Reinhard Goebel und Juanjo Mena auf. 

Seine CD-Einspielung der kompletten Solo­sonaten von Ysaÿe wurde mit fünf Sternen in den Fachzeitschriften „The Strad“ und „BBC Music Magazine“ ausgezeichnet und verdient laut der Zeitung „The Guardian“ eine „besondere Aufmerksamkeit“ unter allen Aufnahmen dieses berühmten Violinzyklus.

Giovanni Guzzo begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren am Klavier, mit sechs Jahren kam die Violine hinzu. Als 12-Jähriger war Guzzo der jüngste Gewinner des Nationalen Violin-Wettbewerbs „Juan Bautista Plaza“ in Venezuela. Gefördert vom französischen Virtuosen Maurice Hasson, erhielt der junge Geiger ein Stipendium zum Studium an der Royal Academy of Music in London, das er mit den höchsten Auszeichnungen abschloss. Giovanni Guzzo hat seit 2022 eine Professur für das Konzertfach Violine an der Kunstuniversität Graz inne.

Giovanni Guzzo spielt eine Violine von Gennaro Gagliano aus dem Jahre 1759. Er musizierte zudem auf der weltberühmten „Viotti ex-Bruce“-Stradivari, und zwar in einem Konzert für die englische Königsfamilie.
 

Sonntag, 28.04. | 11:00

Brucknerhaus Linz

Linz, AT

Donnerstag, 16.05. | 19:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT

Freitag, 17.05. | 18:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT