Zurück

Silvia
Schweinberger

Violine

Silvia Schweinberger

 

Silvia Schweinberger wurde in Dornbirn, Vorarlberg geboren.

 

Nach der Matura am Musikgymnasium in Feldkirch, begann sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien, Konzertfach Violine bei Professor Ernst Kovacic zu studieren, welches sie 1995 abschloss.

 

Ein Auslandsstudium in London an der Guildhall School of Music and Drama bei Professor David Takeno und die intensive Auseinandersetzung mit historischer Aufführungspraxis, führten zur Beschäftigung als freischaffende Musikerin bei renommierten Ensembles wie den English Baroque Soloists und dem Orchestre Revolutionnaire et Romantique unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner, der Academy of Ancient Music ua.

 

Seit 2000 is Silvia Schweinberger in Salzburg ansässig und widmet sich vermehrt wieder anderen Stilrichtungen zu. Sie wird zu Projekten mit dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik (oenm) und dem Klangforum Wien eingeladen.

 

Gleichzeitig widmet sie sich dem Thema Musikvermittlung und entwickelt Programme für Kinder für das Toihaus Theater in Salzburg und die Stiftung Mozarteum.
 

Seit 1998 sie Mitglied des Ensembles The English Concert unter Trevor Pinnock, Andrew Manze und Harry Bicket.

 

Von 1999 - 2007 war sie Mitglied des Ensembles Amsterdam Baroque, als Stimmführerin unter der Leitung von Ton Koopman, den sie auch auf zahlreichen Tourneen als Kammermusikpartnerin begleitet hat.

 

Von 2005 - 2017 war Silvia Schweinberger Konzertmeisterin und künstlerische Leiterin des Vorarlberger Barockorchesters Concerto Stella Matutina.
 

Seit 2020 ist sie Mitglied des Orchestra of the Age of Enlightenment.

 

Als Gastkonzertmeisterin ist sie in zahlreichen Ensembles, wie der Academia Jacobus Stainer, dem Ensembles Musica Antiqua Salzburg oder dem Ensemble la Banda, tätig.

 

Seit 2011 ist sie Mitglied der Camerata Salzburg.

Sonntag, 28.04. | 11:00

Brucknerhaus Linz

Linz, AT

Donnerstag, 16.05. | 19:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT

Freitag, 17.05. | 18:30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wien, AT